Scroll to top

6 wichtige WordPress Plugins für deinen Onlineshop


De Martini - Juli 21, 2018 - 0 comments

Wichtige WordPress Plugins

Im Internet wirst du duzende Beiträge finden, wo bestimmte wichtige WordPress Plugins als unerlässlich erklärt werden. Sie werden als best in the game präsentiert, sind technisch wirklich stark…kosten dementsprechend auch. In diesem Beitrag will ich dir hingegen nun meine Favoriten zeigen, welche sich innerhalb 4 verschiedene Kategorien einordnen lassen – Performance, Analytics, Security und Privacy. Allesamt sind mit einer absolut ausreichenden, kostenfreien Version vertreten und werden dir für den Anfang genau das bieten, was du brauchst.

Ein tägliches WordPress Backup

Den Anfang macht ein überaus wichtiges WordPress Plugin für die automatisierte Erstellung und Speicherung einer Kopie deiner Website. Ein solches Backup kannst du dir spielend einfach mit Hilfe von UpdraftPlus – Backup/Restore in regelmäßigen Abständen erzeugen lassen. Als Speicherort kannst du aus allen gängigen Cloud Storage Lösungen wählen. Damit bist du vor dem kompletten Disaster gefeit!

WordPress Plugin

WordPress Security für Starter

Damit du erst garnicht in die Situation kommst, eines deiner Backups nutzen zu müssen, solltest du deine Security verbessern. Dieses Thema ist grundsätzlich sehr weitläufig und kann überaus komplex werden. Doch für den Anfang reicht es vollkommen aus, das kostenlose WordPress Plugin von Wordfence Security zu installieren. Damit bist du gegen alle gängigen Methoden, deine Website zu kompromittieren, geschützt. Je früher du dich darum kümmerst, desto besser. Schadhafte Software kann sich lange unbemerkt in deiner Website einnisten, ehe etwas offensichtliches passiert.

Mehr Intelligenz durch Google

Falls noch nicht getan, solltest du dies so bald wie möglich erledigen. Nicht wegzudenken ist für jedes Online Business der Google Analytics Account. Diesen kannst du kostenlos erstellen und im Anschluss mit deiner Website verbinden. Für die Implementierung der sogenannten Tracking Codes kannst du selbstverständlich WordPress Plugins nutzen. Als extrem einsteigerfreundlich und übersichtlich erachte ich Google Analytics for WordPress by MonsterInsightsFür den Anfang deckst du damit ohne großes Fachwissen alle wichtigten KPIs ab, um deine Besucher zu verstehen.

Mehr Performance – verkürzte Ladezeiten

Je länger die Ladezeiten deiner einzelnen Seiten sind, umso schlechter. Wer surft schon gerne auf Webseiten, welche Ewigkeiten benötigen, bis alles geladen wurde. Deshalb solltest du unbedingt die Performance deiner WordPress Website verbessern. Ähnlich wie bei der Security, kann man aus diesem Thema eine eigene Wissenschaft machen. Ohne dich in darin zu verlaufen, kannst du für Start auf zwei wichtige WordPress Plugins setzen. Die Reden ist von Autoptimize und WP Fastest CacheDie gewonnene Geschwindigkeit ist enorm und ohne viel Aufwand erzielbar.

Gemäß der DSGVO

Seit dem 25. Mai 2018 sind die Datenschutzverordnungen um einiges verschärft worden. Sogenannte Cookies sind von nun an für den Besucher deiner Website eindeutig aufzuzeigen. Dieser muss beim erstmaligen Betreten der Nutzung dieser zustimmen. Mit dem Plugin Cookie Consent kannst du dieser neuen Anforderung schnell gerecht werden. Als Betreiber eines Onlineshops solltest du dich definitiv mit dem Thema auseinandersetzen und auch verstehen, was mit dem Begriff “Cookie” gemeint ist. Dafür schaust du am besten einfach mal bei unserem Glossar vorbei.

wichtige wordpress Plugins für deinen Onlineshop

Werde WordPress Profi

Falls du mehr zu den Themen WordPress Performance, Security, Analytics und Privacy lernen möchtest, kannst du dies bald über mein neues Ebook tun! Hier werde ich dir zu den genannten Spezialgebieten alles Wichtige vermitteln, damit du deine Zeit nicht mit dem Durchforsten des Internets vergeuden musst. Für die praktische Veranschaulichung wird es wieder einen Videokurs auf udemy.com geben. Bis dahin kannst du dich hier für den Release voranmelden, um 50% Rabatt zu erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.